Haus Ahse - Burgen, Schlösser und Herrensitze in Westfalen-Lippe

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Haus Ahse

Bauwerke > geordnet nach Kreisen > Kreis Soest

Adresse
  
Haus Ahse
Haus Ahse 1
59505 Bad Sassendorf-Weslarn (Kreis Soest)
  

Karte
          

Geschichte
  
1726 erwarb der Soester Patrizier Albert von Bockum-Dolffs das Gut Ahse für seinen Sohn Johann Gottfried, der 1693 das
Schloss Völlinghausen erwarb. Haus Ahse war ein ehemaliger Meierhof des Stifts Cappel.
  
Am 14. August 1756 wurde Haus Ahse von Friedrich dem Großen zum Rittersitz erklärt.
 
1978 kam Haus Ahse durch Erbteilung an Stefan von Bockum-Dolffs, der es nicht persönlich bewohnt, sondern es verpachtet hat.
 
Heute ist lediglich noch eine alte Fachwerkscheune erhalten, die aus der Zeit vor 1775 stammt. Vermutlich wurde sie 1720 erbaut.
 
Die übrigen Gebäude existieren heute nicht mehr. An Stelle des 1965 abgerissenen baufälligen Herrenhauses steht heute ein im gleichen Jahr errichteter Bungalow.
    

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü