Schloss Diepenbrock - Burgen, Schlösser und Herrensitze in Westfalen-Lippe

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Schloss Diepenbrock

Bauwerke > geordnet nach Kreisen > Kreis Borken

Adresse

Schloss Diepenbrock
Schloßallee 1-5
46397 Bocholt-Barlo (Kreis Borken)
Schloss-Diepenbrock.de
 

Karte
    

    
Besichtigungsmöglichkeiten


Eine Außenbesichtigung ist jederzeit möglich.

Geschichte

Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Lehen der Herren von Arnheim in den Händen des Gerhard von Diepenbrock 1326. Der Name leitet sich aus dem Westfälischen ab und bedeutet „tiefer Bruch“.

1326 wurde auf einem Hof ein festes Haus angelegt.

1521 gelangte Zeyne von Welfelde (Welfeld; Welveld) aus dem Stift Utrecht durch Heirat mit Anna von Diepenbrock in den Besitz von Schloss Diepenbrock. Sie ließen das Herrenhaus 1521 und das Torhaus 1532 errichten.

1733 erwarb
Johann Anton von Graes zu Loburg den verschuldeten Besitz von Johann Zeger von Welfelde. Er ließ 1736 das heute noch erhaltene Wasserschloss durch verschiedene Umbauten des Herrenhauses aus dem 15. Jahrhundert errichten. Das Schloss ist ein zweigeschossiger mit hohem Walmdach und zwei diagonalen Rundtürmen versehener Bau. Der Eckturm in der Nordostecke ist kleiner als der stärkere und höhere Eckturm in der Südwestecke. Das Schloss verfügt über sieben Fensterachsen. Es misst 15,50 x 25,26 Meter. Zudem wurde in dieser Bauperiode die Fachwerkscheune erbaut und die zerstörte Kapelle wieder eingerichtet.

Ursprünglich erfolgte die Zufahrt über das noch erhaltene Torhaus im Nordwesten. Seit dem 18. Jahrhundert erfolgt die Zufahrt über eine Zugbrücke im Norden, die unmittelbar auf das Portal des Herrenhauses ausgerichtet ist.

Das Herrenhaus ist ganzseitig von Wasser umgeben. Teile der Außengräfte sind heute nicht mehr vorhanden.

Das Schloss befindet sich immer noch im Eigentum der Freiherren von Graes, die es jedoch verpachtet hat.

Zwischenzeitlich wurde das Schloss als Kinder und Altenheim genutzt. Heute wird das Schloss Diepenbrock als Hotel und Restaurant genutzt.
  

Fotos
   

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü