Jagdschloss Habichtswald - Burgen, Schlösser und Herrensitze in Westfalen-Lippe

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Jagdschloss Habichtswald

Bauwerke > geordnet nach Kreisen > Kreis Steinfurt

Adresse
  
Jagdschloss Habichtswald
Vorwerk Habichtswald
Am Habichtswald 12
49545 Tecklenburg-Leeden (Kreis Steinfurt)
Habichtswald.com
   

Karte
      

  
Besichtigungsmöglichkeit


In den Gebäuden sind ein Hotel sowie Restaurant untergebracht, so dass insoweit das Anwesen betreten darf.
  

Geschichte

Vermutlich geht das gräfliche Vorwerk Habichtswald (Hawickslo) auf eine Domäne der Tecklenburger Grafen, die in der Mitte des 16. Jahrhundert durch einige Bauernhöfe vergrößert wurde, zurück.

Bereits um 1590 hegte Graf Arnolde von Bentheim-Tecklenburg Pläne im Habichtswald einen Schlossbau zu realisieren. Dazu kam es jedoch vorerst nicht.

1691 wurde das heute noch erhaltene Schloss errichtet.

Zwischen 1790 und 1800 bestand das Vorwerk Habichtswald aus einem Wohnhaus, Feuertaxe, Bauhaus, Pforthaus, Holzhaus, Brüggenhaus, Huhnhaus, Schafstall, Schäferhaus und einer Ziegelei.
Am 25.07.1794 wurden von der Domäne Habichtswald mehrere Ländereien in Erbpacht an sieben Erbpächter versteigert.

Während der Franzosenzeit von 1806 bis 1813 gehörte der komplette Habichtswald zur Dotation des französischen Generals Arrigi, des Herzogs von Padua.

Am 17.12.1824 wurde die Domäne Habichtswald nebst Amtsmannshaus, Försterwohnung, Häuerhäusern, Äckern, Wiesen, Weiden und der Jagd in den Kirchspielen Leeden und Ledde öffentlich zum Verkauf ausgeschrieben. Der Verkaufstermin fand schließlich am 15.03.1825. Nach einer Neuvermessung erwarb der Lotter Bürgermeister Friedrich Wilhelm Rehorst die Gründe des alten Vorwerks mit dem Herrenhaus, dem Viehhaus, dem Bauhaus, dem Haus- und Hofplatz, den Gärten, Teichen und Waldstücken sowie Forst- und Jagdrechten. Der übrige, vorwiegend aus Forstfläche bestehende, Teil blieb mangels finanzieller Mittel um Eigentum des preußischen Staates.

Fotos
          

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü