Schloss Hohenfeld - Burgen, Schlösser und Herrensitze in Westfalen-Lippe

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Schloss Hohenfeld

Bauwerke > geordnet nach Kreisen > Stadt Muenster

Adresse
                        
Parkhotel Schloss Hohenfeld
Dingbänger Weg 400
48161 Münster-Roxel (Stadt Münster)
Parkhotel-Hohenfeld.de
  

Karte
            

                
Geschichte

     
Heinrich von Olfers erwarb das heute noch erhaltene landwirtschaftliche Gut in mehreren Abschnitten und nannte es aufgrund seiner Lage Hohenfeld. Er ließ das Schloss Hohenfeld ab 1830 errichten. Später - insbesondere in den 90er Jahren des 19. Jahrhunderts - folgten mehrere Erweiterungen.

Die Erbtochter des Franz von Olfers, Helene, war mit Clemens Graf von Galen verheiratet. Aus dieser Ehe gingen keine Kinder hervor. Deshalb wurde die Gräfin Madeleine von Galen adoptiert und als Erbin eingesetzt. Sie wiederum heiratete 1900 den auf Haus Borg bei Rinckerode ansässigen Reichsfreiherrn Engelbert von Keckerinck zur Borg. Bis zu seinem Tod im Jahre 1933 wurde Schloss Hohenfeld sein Alterswohnsitz.

Das alte Haupthaus wurde während des Zweiten Weltkriegs geplündert und stark beschädigt, so dass es 1965 abgerissen wurde. Lediglich der Seitenflügel der Wirtschaftsgebäude sowie der dem Park zugewandte wappenverzierte Giebel mit dem Allianzwappen der Familien von Galen und Olfers des Herrenhauses blieben erhalten. In dem Seitenflügel befindet sich die am besten erhaltene Neo-Barockkapelle Westfalens. Sie wurde um 1850 erbaut.

Nach dem Zweiten Weltkrieg waren 26 Flüchtlingsfamilien mit nahezu Hundert Personen in dem Schloss untergebracht.

Maximilian Kerckering zur Borg ließ 1967 das heute noch erhaltene Hotel-Restaurant Schloss Hohenfeld, an der Stelle des alten Herrenhauses, erbauen.

Seit 1979 befindet sich das Schloss in den Händen wechselnder privater Eigentümer, die es teilweise renovieren ließen. Im März 2007 folgten die letzten Renovierungsarbeiten, die im April 2007 abgeschlossen worden sind.
   

Fotos
        

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü