Kolvenburg - Burgen, Schlösser und Herrensitze in Westfalen-Lippe

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Kolvenburg

Bauwerke > geordnet nach Kreisen > Kreis Coesfeld

Adresse

Kolvenburg
An der Kolvenburg 3
48727 Billerbeck (Kreis Coesfeld)   
Kolvenburg.de
   

Karte
  


  
Besichtigungsmöglichkeiten  

  

Außenbesichtigung
Eine Außenbesichtigung ist jederzeit möglich.

Innenhofbesichtigung
Eine Innenhofbesichtigung ist jederzeit möglich - sofern das Tor geöffnet ist.

Innenbesichtigung
Eine Innenbesichtigung ist möglich. Die Öffnungszeiten können der offizielen Homepage entnommen werden.  
 

Geschichte

Ursprünglich befand sich die Kolvenburg in den Händen der Ritter von Kolven (Colve), die 1400 ausstarben. Anschließend folgten zahlreiche Besitzerwechsel. So folgten zunächst die Herren von Holthausen, in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts die Herren von Voeth (Voet), vom Ende des 15. Jahrhunderts die Familie von Münster, seit 1549 die
Familie Oer zu Kakesbeck, seit 1587 die Familie von Viermundt zu Bladenhorst, danach die Freiherren von Romberg und schließlich die Freiherren von Twickel-Hameren.

Seit 1962 befindet sich die Stadt Billerbeck im Besitz der Stadt Billerbeck, die es heute als Museum, zu Kammerkonzerten und zu Kunstausstellungen verwendet. Heute befindet sich in der Kolvenburg das Kulturzentrum des Kreises Coesfeld.

Von der ehemaligen Frührenaissance-Wasserburg blieb lediglich das heute noch erhaltene zweigeschossige Backsteinhaus mit Krüppelwalmdach aus dem Jahre 1596 erhalten. An seiner südlichen Ecke befindet sich ein Erker. Die Gräfte ist zugeschüttet worden.

Zwischen 1958 und 1976 wurde die Kolvenburg umfassend renoviert.


Fotos
  

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü