Spiegelshof Bielefeld - Burgen, Schlösser und Herrensitze in Westfalen-Lippe

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Spiegelshof Bielefeld

Bauwerke > geordnet nach Kreisen > Stadt Bielefeld

Adresse
      
Spiegelshof
Bielefeld Spiegelscher Hof Bielefeld
Kreuzstraße 20
33602 Bielefeld (Stadt Bielefeld)
Namu-ev.de

Karte
   

   
Besichtigungsmöglichkeiten


Eine Außenbesichtigung ist jederzeit möglich. Eine Innenbesichtigung ist zu den Öffnungszeiten des Museums möglich.
      

Geschichte

Ursprünglich war der Hof ein Burgmannshof der Grafen von Ravensberg und wurde von 1334 bis 1479 von der Familie von Todrang bewohnt.

Von 1479 bis 1820 befand sich der Hof im Eigentum der Familie Spiegel. 1540 wurde der Spiegelshof durch Johann Spiegel von Peckelsheim erbaut. Es ist ein Bruchsteinbau mit gerundeten Giebelkanten und halbkreisförmigen Aufsätzen und mit Steinkugeln verziert. Die Giebel sind im Stil der Weserrenaissance gehalten.

An der südwestlichen Seite befindet sich ein Wappen des Diderich Spiegel von Peckelsheim und der Heidewich von Hardenberg.

Von 1820 bis 1927 befand sich der Hof im Besitz der Familie Wessel.

1840 befand sich in dem Gebäude eine Posthalterei.

Im 19. Jahrhundert wurde das Stallgebäude als Theatersaal genutzt.

Seit 1927 befindet sich der Hof im Eigentum der Stadt Bielefeld.

1948 wurde das Dachgeschoss ausgebaut und mit Schleppgauben versehen.

Seit 1986 befindet sich das Naturkundemuseum in den Räumlichkeiten.
          

Fotos
         

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü