Haus Thoholte - Burgen, Schlösser und Herrensitze in Westfalen-Lippe

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Haus Thoholte

Bauwerke > geordnet nach Kreisen > Kreis Soest

Adresse
  
Haus Thoholte
Gravenhof Geseke - Graven-Hof Geseke
Marktplatz 7
59590 Geseke (Kreis Soest)
  

Karte
          

Geschichte

Das Haupthaus, ein schlichter Putzbau mit Krüppelwalmdach, wurde 1714 von dem Rentmeister Johannes Otto Fischer erbaut. Er war Rentmeister der Herren von Hörde. Der nördliche Teil des Hauses stammt aus dem 16. Jahrhundert.

Es gab zahlreiche Besitzerwechsel. Zu den Besitzern gehörten u.a. der Paderborner Fürstbischofs Dietrich von Fürstenberg, die Herren von Hörde, die Familie Thoholte.

Die Fachwerkremise mit Krüppelwalmdach und Querdeele wurde im 18. Jahrhundert errichtet. Eine Renovierung wurde im Jahre 1988 vorgenommen. Die Remise ist das letzte noch erhaltene Wirtschaftsgebäude.

Haus Thoholte nebst der Fachwerkremise sind im Denkmalregister der Stadt Geseke eingetragen.

Seit einigen Jahren sucht die Stadt Geseke als Eigentümer des Haus Thoholte einen neuen Mieter bzw. Pächter für das Anwesen. Im Jahre 2009 gab es 2 ernsthafte Interessenten, die jeweils ein Café betreiben wollten.
         

Fotos
         

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü