Waldhof Bielefeld - Burgen, Schlösser und Herrensitze in Westfalen-Lippe

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Waldhof Bielefeld

Bauwerke > geordnet nach Kreisen > Stadt Bielefeld

Adresse

Waldhof Bielefeld
Welle 61
33602 Bielefeld (Stadt Bielefeld)
      

Karte
    

 

Geschichte

Der Waldhof in Bielefeld, in unmittelbarer Sichtnähe des Gret´schen Hofes wurde für die Familie von dem Wolde erbaut.

Seit 1492 befand sich der Hof im Eigentum der Familie von Ledebur.

Der Hof war ausgestattet mit dem Asylrecht als Schutz vor dem Stadtgericht.

Von 1505 bis 1511 nahmen Franziskanermönche Unterkunft in dem Waldhof.

Gegen Ende des 16. Jahrhunderts wurde der Hof im Stil der Weserrenaissance umgebaut. Der Giebel trägt ein Allianzwappen der Familien von Ledeburg und Schencking, das mit der Jahreszahl 1585 versehen ist.

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Hof teilweise zerstört und in der Zeit von 1945 bis 1948 wieder aufgebaut.

Von 1964 bis 1984 befand sich in den Räumlichkeiten das kunsthistorische Museum der Stadt Bielefeld.

Seit 1984 bis heute wird der Waldhof als Museum des Bielefelder Kunstvereins e.V. verwendet.


Fotos
      

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü